MENÜ

Pressemitteilung vom 10. Juni 2023

Gelungene Premiere an neuem Ort mit vielen bekannten Gesichtern

Der Holstenköstenlauf und die namensgebende Holstenköste sind wieder vereint! Die Rückkehr in die Innenstadt brachte dem Volkslauf einen ordentlichen Stimmungsschub. In unmittelbarer Umgebung von Neumünsters Volksfest erlebten 2.278 Teilnehmende einen perfekten Laufabend, der selbst Nicht-Läufer:innen die Begeisterung für den Sport näherbrachte.

Wer nicht mitlief, kam zum Anfeuern. Zumindest hatte man das Gefühl, wenn man sich den Start-/Zielbereich, den Abschnitt über die Holstenköste sowie weite Teile der Strecke ansah. Auch die obligatorischen privaten Grillpartys entlang der Strecke durften da nicht fehlen, wo neben der Musikbeschallung vor allem die auf die Strecke gerichteten Wassersprenger bei Teilnehmenden gern gesehen waren. Da wird vielleicht der Ein oder die Andere Blut geleckt haben und im kommenden Jahr selbst auf die Teilnehmerseite wechseln wollen. Eine Stadt im Lauffieber, dessen Virus ausnahmsweise mal gutartig ist.

Dank dem breitem Wettbewerbsspektrum kann hier niemand sagen, dass für sie oder ihn kein entsprechendes Angebot dabei ist: Kinderlauf, Handicap-Lauf, fünf Jugendläufe, 5 km und 10 Kilometer. Der Altersschnitt lag irgendwo zwischen 2 und 79 Jahren. Da ließ es sich auch der Bürgermeister nicht nehmen und tauschte zumindest für einen Abend den Anzug gegen Sportbekleidung. Im Ziel angekommen „half“ er noch bei der Sieger:innenehrung, während die Polizei zuvor Medaillen im Ziel an glückliche Finisher verteilte. Hier packt man mit an, die gute Laune ist ansteckend.

Gute Laune dürften auch die Siegerinnen und Sieger gehabt haben. Ein Blick auf die Siegerpodeste der beiden Hauptläufe dürfte für einige Flashbacks zum Vorjahr gesorgt haben. So wiederholte Hauke Timme (TSV Fahrdorf) seinen Vorjahressieg über 10 km (34:09 Min.). Lokalmatadorin Johanna Schulz verteidigte ebenfalls ihren Titel und holte sich erneut den Sieg über 5 km (19:10). Auf dem dritten Platz folgte ihr Leonie Wilke (Clausen Immobilien) ins Ziel, die 2022 noch den zweiten Platz über die doppelte Distanz belegte. Dorottya Frahm (Wasbek) und Philipp Grotrian (TH Eilbeck), jeweils dritter Platz über 10 km, sind ebenfalls Wiederholungstäter:innen, die wieder auf dem Podium Platz nahmen.

Man darf gespannt sein, wen davon man im kommenden Jahr wiedersehen wird. Gründe für eine Rückkehr wurden genug geliefert. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Kleinflecken ein neues Zuhause für die Veranstaltung gefunden haben, welches die Qualität für Teilnehmende und Zuschauende in nahezu jeglicher Hinsicht verbessert – sei es aus Sicht der Stimmung, der Verkehrsanbindung und der Streckenattraktivität“, zieht Stefan Voss vom SVT Neumünster, ein positives Fazit.

Top-Ergebnisse

5 km Holsten-Galerie Lauf

Frauen

  1. Johanna Schulz, 19:10
  2. Nathalie Reinke, TSV Klausdorf, 19:52
  3. Leonie Wilke, Clausen-Immobilien, 20:23

Männer

  1. Miguel Molero-Eichwein, Spiridon Schleswig, 16:16
  2. Mattes Lassen, SG Athletico Büdelsdorf, 17:13
  3. Alexander Albrecht, Eckernförder MTV, 17:28

10 km Bäcker Andresen Lauf

Frauen

  1. Nele Wellbrock, LAC Kronshagen, 37:16
  2. Jette Stern, 42:58
  3. Dorottya Frahm, 43:05

Männer

  1. Hauke Timme, TSV Fahrdorf, 34:09
  2. Sören Ohm, SG Athletico Büdelsdorf, 34:37
  3. Philipp Grotrian, TH Eilbeck, 35:01

Die vollständigen Ergebnislisten können hier eingesehen werden.

© Fotocredits
1–6: Michael Strokosch
(zur Veröffentlichung freigegeben)

weitere News

© 2024 BMS Die Laufgesellschaft mbH